Praxisgestaltung

4. Der Hintergrund

Hintergrund einer patientenorientierten Praxisgestaltung

In Zeiten stärkeren Wettbewerbs gilt auch für Arztpraxen, was für Unternehmen längst selbstverständlich ist:
sie müssen sich am Markt behaupten.
Dies erfordert häufig ein Umdenken und eine Abkehr von Gewohntem.

Eine moderne Praxisgestaltung orientiert sich an den Bedürfnissen ihrer Kunden - den Patienten.
Etwa 75-80 Prozent der Eindrücke, die ein Patient beim Betreten einer Praxis gewinnt, sind visueller Natur.

Sitzecke Wartezimmer Was meinen Sie?

Wie würden Sie sich beim Betreten dieses Wartezimmers fühlen?

Gute Terminplanung?
- Wohl doch eher:
Bin ich der/das Letzte?


Das muss nicht sein. Lassen Sie es nicht so weit kommen.

Gut zu wissen:
Bei der Praxisgestaltung stehen zahlreiche Faktoren in Wechselwirkung zueinander:
  1. bezogen auf den Patienten
    1. physische Parameter
    2. psychologische Parameter
  1. bezogen auf die Praxisräume
    1. räumliche Anordnung
    2. Lichtgestaltung
    3. Farbgestaltung
    4. Düfte
    5. Klänge
    6. Materialien
Diese gilt es, optimal aufeinander abzustimmen - eine Aufgabe für den Architekturpsychologen.

lesen Sie weiter ... LinkhinweisErste Schritte
Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert im Dezember 2008 | Stand: 30. April 2017
Praxisgestaltung
Ja, interessiert mich!

Startseite Mensch + Raum Praxisgestaltung Hintergrund

 ::Sitemap::  ::Presse::  ::Impressum::